· 

Das Kreatief und wie du es bezwingen kannst

Die Physiologie

Unser Gehirn besteht aus zwei Hälften. Dass jede speziellen Aufgaben unterliegt ist jedem bekannt. Nennen wir diese Aufgabenbereiche , laut Andy Hunt, nun den L-Modus (linear) & den R-Modus (reichhaltig).

 

Der lineare Modus ist vor allem für logisches, rationales und analytisches Denken sowie verbale Verarbeitung zuständig. Wohingegen der reichhaltige Modus die irrationale,nonverbale und intuitive Verarbeitung steuert. 

 

Vereinfacht gesagt dominiert der L-Modus über dem R-Modus. So unterdrückt eine analytische Herangehensweise das Entstehen von Ideen. 

 

Beispiel: Man versucht sich krampfhaft an einen Namen oder Titel zu erinnern und findet die Lösung erst, wenn man sich schon längst anderen Tätigkeiten zugewandt hat. Der R-Modus arbeitet also im Hintergrund und ist nicht bewusst steuerbar. 

 

 

 

 


Die Lösung

Wenn wir das Problem nun also kennen, nämlich das gezielte Nachdenken, scheint es ganz leicht eine Lösung zu finden.

 

1. Kreative Denkpausen: wenn wir Tätigkeiten nachgehen, die kein Denken erfordern (wie zb. Spazieren gehen, Rasenmäher oder Auto fahren...oder duschen) können wir den R-Modus bewusst unbewusst ''steuern'' bzw einladen im Oberstübchen nach brauchbarem zu suchen.

 

Wichtig: habt immer einen Stift und ein Blatt...oder euer Handy dabei. Nur so könnt ihr die Ideen auch direkt festhalten. Wenn ihr herausgefunden habt, wann eurer R-Modus am besten arbeitet und Ideen abliefert könnt ihr dies also gezielt nutzen ( mein persönlicher Inspirationsbooster ist zb. das Auto fahren).

 

2. Ideen sammeln: Es müssen nicht immer die großen Ideen sein, die einem unterwegs einfallen. Als Fotograf, Designer etc. sollte man immer die Augen offen halten und die Umgebung bewusst wahrnehmen. Festhalten können wir diese Eindrücke mit Bildern, Skizzen oder ähnlichem. 

 

Beispiele: eine Fensterfront, die zu einem Spaltenlayout inspiriert...Buchcover oder Zeitschriften, Verpackungen oder bestimmte Muster. Nehmt eure Umwelt bewusster wahr heißt die Devise.

 

 

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0